#1 Knuddel - Anleitung! von Britta 05.02.2010 01:15

avatar

Knuddel - Anleitung![/size]

1. Finde ein Baby!




2. Finde mit Hilfe der Nase heraus, wo oben ist!




3. Wärme es vorsichtig an!




4. Nehme die "Kuschelposition" ein!




[size=150]5. Halte es fest und kuschel!

#2 RE: Knuddel - Anleitung! von charisma1997 05.02.2010 13:35

avatar

Wie süß i8st das denn!

#3 RE: Knuddel - Anleitung! von norobell 05.02.2010 15:29

avatar

geil ist es schon aber bei dem wärme bild müsste ich schlucken wenns mein kind wär

#4 RE: Knuddel - Anleitung! von Billee 05.02.2010 16:28

avatar

einfach nur süß.............

Billee

#5 RE: Knuddel - Anleitung! von Carina 05.02.2010 19:45

ach neeee wie süüüß

#6 RE: Knuddel - Anleitung! von Britta 05.02.2010 20:28

avatar

Dann stellt euch mal den Hund mit einem Maulkorb vor, wenn die Maulkorbpflicht ab 20 kg durch kommen sollte! Dann würden die Bilder nicht mehr so süß aussehen! Da hätte jeder Betrachter Angst um das Kind!

#7 RE: Knuddel - Anleitung! von norobell 05.02.2010 22:01

avatar

ich sage ja ich hätte als mutter angs das wie auf dem 3. bild das kind erdrückt wird nicht weil ich angst wegen dem hund hätte sondern einfach das er es vor liebe erdrückt denke da werde ich miene auch bremsen müssen

#8 RE: Knuddel - Anleitung! von Britta 06.02.2010 01:05

avatar

Zitat von norobell
ich sage ja ich hätte als mutter angs das wie auf dem 3. bild das kind erdrückt wird nicht weil ich angst wegen dem hund hätte sondern einfach das er es vor liebe erdrückt denke da werde ich miene auch bremsen müssen



Ja klar bei so einem großen Hund hätte ich das auch! Wenn wir schon dabei sind, ich habe drei Kinder und die sind alle mit einem Hund aufgewachsen, doch ich habe nieeeeeeeeeeee meine Kinder, wo sie noch klein waren mit dem Hund alleine gelassen! Auch wenn ich für Sandy die Hand ins Feuer legen konnte, Tier bleibt Tier und kann nicht denken wie ein Mensch! Erst als meine Kinder so groß waren, das sie auch mit dem Hund richtig umgehen konnten, ich mir sicher war das sie nicht grob zum Hund sind, konnte ich sie alleine in einen Raum lassen! Kinder im Krabbelalter sollten nie mit einem Hund alleine bleiben! Kinder sollten erst genau wissen wie man einen Hund behandelt, das man nichts auf seiner Decke zusuchen hat und ganz bestimmt nicht an ihm rum ziehen darf! Da gibt es noch viele Sachen die Kinder erst wissen und lernen müssen! Man sollte den Hund aber auch in einen gesunden Maß mit einbeziehen, nicht das noch eine Eifersucht dem Kind gegenüber entsteht!

#9 RE: Knuddel - Anleitung! von norobell 06.02.2010 13:45

avatar

also da mus sich ja sagen kira ist nen schatz die kleine von ner freundin sie ist jetzt 1,5 j kira legt sich aufn tepischbund die kleine sich dazu und pennt auf kiras bauch^^ kira gibt ihr sogar ihr heiliges kuschel tier wo selbst ich nicht immer drann erwünscht bin nein sie legt es bei der kleinen vor die nase und wenn sie nicht dran geht weil es ja kira gehorör stubst kira es immer wieder zu ihr hin bis sie es nimmt ................. also kira ist daas ganz grosse klasse und es ist net mal unsewr kind galube kira wird nen über hund also passt immer aufs kind auf^^ das es keiner klaut

#10 RE: Knuddel - Anleitung! von charisma1997 06.02.2010 13:54

avatar

Zitat von Britta

Zitat von norobell
ich sage ja ich hätte als mutter angs das wie auf dem 3. bild das kind erdrückt wird nicht weil ich angst wegen dem hund hätte sondern einfach das er es vor liebe erdrückt denke da werde ich miene auch bremsen müssen



Ja klar bei so einem großen Hund hätte ich das auch! Wenn wir schon dabei sind, ich habe drei Kinder und die sind alle mit einem Hund aufgewachsen, doch ich habe nieeeeeeeeeeee meine Kinder, wo sie noch klein waren mit dem Hund alleine gelassen! Auch wenn ich für Sandy die Hand ins Feuer legen konnte, Tier bleibt Tier und kann nicht denken wie ein Mensch! Erst als meine Kinder so groß waren, das sie auch mit dem Hund richtig umgehen konnten, ich mir sicher war das sie nicht grob zum Hund sind, konnte ich sie alleine in einen Raum lassen! Kinder im Krabbelalter sollten nie mit einem Hund alleine bleiben! Kinder sollten erst genau wissen wie man einen Hund behandelt, das man nichts auf seiner Decke zusuchen hat und ganz bestimmt nicht an ihm rum ziehen darf! Da gibt es noch viele Sachen die Kinder erst wissen und lernen müssen! Man sollte den Hund aber auch in einen gesunden Maß mit einbeziehen, nicht das noch eine Eifersucht dem Kind gegenüber entsteht!




Seh ich auch so.
Wir hatten auch ein Absperrgitter in der Küche, damit die Hunde einen Rückzugsort hatten, wenn es Ihnen zuviel wurde.
Das gilt auch heute noch für unsere Tochter: Liegen die Hunde auf Ihrem Platz, werden sie absolut in Ruhe gelassen!

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen