#1 belastung von norobell 29.03.2010 22:26

avatar

ich hatte mich heute mit einer im stall inne wolle die reitbeteiligung von wem sie hat nen^16 wochen alten welpen und hat den fast 4 std mit im stall gehabt der lief beim aus reiten schon neben her und musste den ganzen weg hin und zurück zum stall im farrad korb sitzen in meine augen ist das zu viel für son kleinen wurm wie seht ihr das ist das zu viel?

min bings 13 wochen achte ich drauf das wir nicht zu lange und zu viel mit ihm was machen gassi höchstens 30 min genauso wie mit üben und spielen nicht mehr wie 10 miin alles andere finde ich für son welpen in dem alter zu viel die können das ganze doch noch nicht so gut verpacken das wäre doch als wenn ich nen kleiner kind von 2 jahren schon 2 std spatzeiren non stopp laufen lasse ................................... achte bei dem kleinem auch immer drauf ob er noch kann wen er nicht mehr kann setzt er sich hin und fiebt und springt mir dann anne beine nehme ihn dann auch hoch son stöpsel kann das ja noch nicht so lange

sehe ich das zu kritisch oder ist das für django mit in stall wa sich schon zu früh finde alles wirklich zu viel wie ich das meine

#2 RE: belastung von charisma1997 29.03.2010 22:37

avatar

Da gibt es so eine Faustregel, die besagt, dass man pro Lebenswoche nicht länger eine Minute am
Stück mit einem Welpen laufen gehen sollte.

#3 RE: belastung von Babelgam 29.03.2010 22:53

avatar

Nein, charisma1997 hat vollkommen recht.
Das ist viel zu lange, der Welpe hat ja gar keine Zeit das erlernte oder eher gesehene und erlebte zu verarbeiten wenn er keine Ruhepausen bekommt. Das Gehirn eines kleinen Hundes ist so ausgelegt, dass er erst in den Ruhepausen das Geschehene der letzten Lebenswoche gleich Minute umsetzt. Alles andere würde sein Erlebnis aus den letzten Minuten überschreiben, das bringt dem kleinen Racker gar nichts und fordert ihn nur viel zu viel.

#4 RE: belastung von norobell 30.03.2010 08:08

avatar

ok gut zu wissen da über laste ich so gesehn meine auch schon hatte ich an das was mir gesagt wurde von ner welpen gruppe gehalten da wurde mir gesagt 30 min wären ok in dem alter .........................


ich miene das mir den ruhe pausen wusste ich ja aber das es in seinem fall nur 13 min laufen sind wusste ich nicht wieder was gelernt was ich aber sonst kannte jeden mpnat um 5 min länger bei konzentrierten gassi gehn mit unter ordnung ..................

#5 RE: belastung von Holger84 30.03.2010 10:56

Hallo!
Aus eigener Erfahrung bei Amy kann ich nur sagen das es wichtig iss sowas einzuhalten..
Wir sind letztes Jahr als wir Amy bekommen haben auch noch etwas unwissend gewesen und sind ja auch mit ihr Täglich an der Mole gewesen.
Amy iss aber keine gewesen die sich da hingesetzt hat die hat immer weiternd weiter gemacht...

Irgendwann wundert wir uns warum sie sich ständig kratz, waren denn beim TA und die Sagten könnte ne Allergie sein oder Flöhe etc.
Flöhe konnten wir ausschließen die hatte sie nicht und denn hatten wir mal das Futter umgestellt aber keine Besserung... letztendlich hat sich rausgestellt das sie sich gekratzt hat wegen Stress... sprich wir haben viel zu viel gemacht mit ihr
Ab dann haben wir uns auch an die Faustregel gehalten und siehe da das Kratzen iss komplett weggegangen

Genauso wie mit Sachen üben etc. finde ich 10 min für ein 12 Wochen alten Welpen zu viel.. und wurde damals gesagt wir sollten immer so 5 Minuten das reicht vollkommen aus da der Hund sonst auch irgendwann die lust verliert daran..

#6 RE: belastung von norobell 30.03.2010 11:20

avatar

der kleine im satll was ich oben schrieb der arme muss ca 2 std mit am pferd laufen und so wenn er nicht mehr will (kann) wird er nach gezogen hatten nen riesen zoff des wegen....................

gut er sol irgend wann auch mit in stall klar aber nicht bevor er aus dem gröbstem ist und mindestens 7 monate und wenn dann auch nur kurz eben nur zum füttern oder so 2-3 std im stall würde ich dem kleinem auch dann nocht zu muten


gut muss sagen mit bings bin ich nur morgens eben höchstens 30 min gelaufen tags über immer nur so 5-10 min eben pipi machen und haufen setzen

muss aber sagen jetzt wo we raus gefunden haben was er mag der hat er richtig spass am lernen müssen ihn rgel recht bremsen er lernt schnell und gerne also wenn ich mit kira so sachen wier situzt männchen pfötchen übe will er auch immer mit machen sitz hat er fast von alleine gelernt durch kira wenn ich zui kira sitz sage nach nen paar mal an gucken setzte er sich dann aauch seit dem macht er schon sitzt und brauchte so gesehn nicht machen^^

ne aber das 10 min täglich üben zu viel sind ist klar das dann auch schon das höchste naja er ist ja nun 13 wochen ich denke mann solls nicht über treiben aber wenn nen hund will kann man das auch mal aus nutzen


mom habe ichg eher nen anderes problem das er nicht schlafen will sonern immer wieder kira zum spielen animiert wenn wir da nicht zwischen gehn spielt er 4 std am stück müssen ihn echt bremsen weil nen welpe muss ja schlafen um gross zu werden was ihm sehr schwer fällt man könnte ja was nicht mit bekommen.......................

#7 RE: belastung von olli 30.03.2010 13:10

Zitat
und wurde damals gesagt wir sollten immer so 5 Minuten das reicht vollkommen aus




5 min. am ganzen Tag oder am Stück?

#8 RE: belastung von norobell 30.03.2010 15:06

avatar

denke mal am stück

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen