#1 aport von norobell 10.03.2010 19:13

avatar

ich wollte dem kleinem bei bringen das er auch was trägt wie ne zeitung oder so kleine leichte sachen wei bringe ich im das bei ? klar net sofort aber man kanns ja schon an anfang a spielerisch machen das er vom ei kaufen später mal nenapket nudeln trägt was inne tüte nicht rein passt oder soo stelle ich das an kira trägts nicht die spuckt allees immer wieder ausd habe einges probiert sie da zu zu bewegen aber wie bring man so was einem hund efektiv bei



vill habt ihr ja tipps

#2 RE: aport von Britta 10.03.2010 20:53

avatar

Hi,

ich denke das kann man bestimmt gut mit einer Dammytasche üben, die gibt es ja auch in klein!

#3 RE: aport von norobell 10.03.2010 21:04

avatar

ich habe kein plan .................................... echt 0 ahnung bei kira ist alles fehl geschlagen ok sie war wo sie kam ja schon 14 monate und eben nicht in derr lage damals was zu lernen

#4 RE: aport von Britta 10.03.2010 22:07

avatar

Sowas kann man auch besser mit zwei Personen lernen. So das der Hund von jeder Person abgerufen wird. Dann kann man es mit einen Spielzeug versuchen. Das dann über immer weitere Strecke. Aber ich denke mit Lebensmittel wird es schwer, wer weiß ob er eine Strecke schafft ohne es auf zu futtern

#5 RE: aport von charisma1997 11.03.2010 06:32

avatar

Sowas funktioniert Britta...unser Ayk aportiert alles...der würde sich nie an der Tüte Gulasch vergreifen, die er gerade trägt.

#6 RE: aport von Imkepongo 11.03.2010 07:54

avatar

Wenn der Hund kein Monster verfressenes Exemplar ist, kann man das schon trainieren, dass sie auch Lebensmittel tragen.

Das Training von Dingen tragen ist relativ simpel: Du formst es einfach frei. Dazu brauchst Du natürlich ein extrem kurzes, prägnantes, klassisch konditioniertes Markersignal.
Du gibst dieses erst, wenn der Hund den Gegenstand ansieht, dann die Nase an den Gegenstand annähert, dann anstupst, Maul öffnet, anbeißt, anhebt, dann 1/2 Sek hält, dann 1 Sek, dann immer 1 Sek mehr.
Du steigerst also den Anspruch an den Hund.

wenn sie es schon ins Maul nimmt, kannst Du beginnen, indem Du es etwas spannend machst und dann IN Bewegung sie dazu ermunterst, es anzubeißen und ein Ministück ( ca. 1 Sek.) neben Dir herzutragen, dann kommt der Marker. Diese Strecke kannst Du dann ausbauen.

#7 RE: aport von norobell 11.03.2010 09:32

avatar

ah ok gut zuswissen

#8 RE: aport von norobell 11.03.2010 10:59

avatar

und erlich gesagt mit dem auf fressen mache ich mir so keine sorgen er geht ja nicht alleine einkaufen

#9 RE: aport von charisma1997 11.03.2010 12:23

avatar

@ Imke

Wie kann ich dem Hund den vermitteln, das er den aportierten Gegenstand nicht knautscht, bzw. kaputt beisst?

#10 RE: aport von Imkepongo 11.03.2010 16:14

avatar

Zitat von charisma1997
@ Imke

Wie kann ich dem Hund den vermitteln, das er den aportierten Gegenstand nicht knautscht, bzw. kaputt beisst?



Wichtig ist, dass Du mit nicht primärmotivierten gegenständen anfängst, also etwas, was der Hund an sich nicht spannend findet. Die Belohnung, die Du bietest muss sehr gut sein ( Leberwurst, roher Pansen), und dein markersignal gut auftrainiert, damit der Hund nach dem Signal unbedingt den Gegenstand ausspuckt.
Dann belohnst Du so kleine Schritte, dass der Hund gar keine Zeit hat, zu knautschen. Das kann er ja nur, wenn er den gegenstand lang genug hat- Du machst die Schritte dann langsam größer, wenn der Hund doch knautscht, Abbruch mit einem Fehlerwort und es dem Hund wegnehmen. Kurz warten, erneut probieren, die kleinen und richtigen Schritte belohnen.

#11 RE: aport von charisma1997 11.03.2010 16:19

avatar

Super! Dankeschön!

#12 RE: aport von Britta 11.03.2010 16:31

avatar

Zitat von charisma1997
@ Imke

Wie kann ich dem Hund den vermitteln, das er den aportierten Gegenstand nicht knautscht, bzw. kaputt beisst?



Dazu gibt es ein schönes Video von Imke aus ihrer DVD!

Hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=0LNm1mY9P_E

Ich stelle das Video auch bald ins Portal!

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen